BAU.DE - hier sind Sie:

Baufinanzierung

Ist Bausparen bei der LBS für eine Studentin sinnvoll?

Hallo, ich bin eine 21 jährige, ledige Studentin im ersten Semester und Wohne noch im Haus meiner Eltern. Ich lebe von 350 Euro BAföG monatlich. Nun habe ich ein Angebot von der LBS (LBS West/ NRW) erhalten. Hier die Eckdaten:
Bausparabschluss:
Bausparsumme: 13.000 Euro
Tarif: Classic S
Sparzins: 1,5 Prozent
Bonus: 0 Prozent
Abschlussgebühr: 130 Euro
Mtl. Regelsparbeitragin Promille der Bausparsumme: 4
Betrag mtl.: 10 Euro
Können Sie mir bitte sagen, ob sich dieses Angebot für mich lohnt? Von der Bausparsumme wollte ich in einigen Jahren die Einrichtung einer Wohnung finanzieren. Wenn dieses Angebot nicht sinnvoll ist, was würden Sie mir dann empfehlen?
Vielen Dank für Ihre Hilfe
MfG
Hanna

Name:

  • Hanna Szymanski
  1. völlig daneben

    beraten. bausparsumme viel zu hoch im verhältnis zur sparleistung. wohnwirtschaftliche verwendung für möbel in mietwohnung nicht gegeben, sparzins unter aller sau, abschlußgebühr viel zu hoch aufgrund der gewählten bausparsumme.
    berater das nächste mal rausschmeißen ist meine meinung.
    bessere sparformen gibt es sicher, die frage ist nur, wieviel können sie monatlich anlegen, welcher anlgehorizont. was ist ihnen wichtig? inflationsschutz, rendite, sicherheit, steuerfreiheit, verfügbarkeit usw.
    nur soviel vorab, mit 10 euro im monat reißen sie nichts um, ein kapital baut sich dabei sehr sehr langsam auf.
    gruß joachim kaehler

  2. Zins

    Zins 1,5% ist sauschlecht.
    Jedes vernünftige Tagesgeldkonto bringt fast doppelt so viel.

    Name:

    • Werner Aselmeyer
  3. Warum nicht...

    Auf einem kleinen Bausparer kann man so allerhand zusammensammeln. z. B. Wohnungsbauprämie (so lange es noch welche gibt) evtl. Vermögenswirksame Leistungen aus einem Nebenjob/Ferienjob etc.
    Wählen Sie lieber einen Tarif mit hoher Verzinsung und Bonus bei Darlehensverzicht. Dann noch eine Bausparkasse, welche keine Abschlußgebühr verlangt, bzw. bei Darl. Verzicht zurückerstattet.
    Es muß nicht die LBS sein.
    Mit so einem Bausparer kann man fast alles machen,
    ....nur nicht bauen ;-)

  4. Vielen lieben Dank!

    Ich möchte mich für Ihre Ratschläge recht herzlich bedanken. 10 Euro scheinen nicht viel Geld zu sein, doch wozu falsch anlegen? Scheinbar gibt sinnvollere Angebote.
    MfG
    Hanna

  5. Ja, scheinbar gibt es sinnvollerere Anlagen.

    10 Euro im Monat? 1,5% von der Bausparkasse. 10% WOB bis 2009 auf die jährlich eingezahlten Sparleistungen. Klar, die BS-Summe ist zu hoch! Daher auch die Abschlußgebühr. Aber was gibts den sonst? Welche Reserven hast du den schon angelegt?
    Ja ja immer Opas ersten 1000 Märker erst mal in nen Aktienfond anlegen, Gruß von der Beraterbank

    Name:

    • Frank Siewert

Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort