BAU.DE - hier sind Sie:

Fertighaus

7 Monate Verzögerung bei MASSA Fertighaus. Was tun?

Hallo,
wir haben im Dezember 2005 einen Hausvertrag mit MASSA geschlossen. Es handelt sich um einen unterkellerten Bungalow. Keller und Haus werden von MASSA geliefert.
Nach Klärung der Finanzierung, einholen der Baugenehmigung etc. haben wir unsere kompletten Unterlagen Anfang Februar bei MASSA eigereicht.
Seit diesem Zeitpunkt drängten wir auf die Ermittlung der Änderungskosten (das waren bis Anfang Juli 55 Anrufe gewesen).
Anfang Juli haben wir Sie dann in Verzug gesetzt.
Ende Juli kam dann endlich der Kellerbauer zur Ermittlung der Zusatzleistungen zum Baustellengespräch. Seitr dem nur noch Schriftverkehr; also ist schon wieder ein weiterer Monat nach Kellerbauerbesuch vorbei.
Das Problem ist nun aber, dass wir seit Februar bereits laufende Kosten in Höhe von €4250 gehabt haben (Grundstückskauf, Notar, Steuer etc.). Außerdem sind ab 01.09.2006 Bereitstellungszinsen i.H. v. 320 € zusätzlich zu zahlen.
Also haben wir um Aufrechung auf den kompletten Hauspreis gebeten, da Massa ja schließlich die Verzögerung verursacht hat.
Aus "Kulanz" (Sie hätten Unterlagen von uns beantragt, deshalb ging es nicht weiter...blabla[stimmt alles nicht; es wurde nie was beantragt]) haben sie dann die Änderungskosten auf €1000 pauschalisiert.
Allerdings nur für die Hausänderungen, und nicht für die Kelleränderungen, die noch einmal €3700 ausmachen (frostfreie Gründung im Kellertürbereich; 2 zusätzliche Wandöffnungen; 2 zusätzliche Bodeneinläufe, Elektrodosen-Set und neue Statik).
Bis heute gibt es nach wie vor nur ein großes Loch auf unserem Grundstück. Es gibt noch keinen Termin für den Keller, geschweige denn für das Haus.
Die Kosten türmen sich immer weiter auf. Wir stehen aktuell bei
€5100 und bis Fertigstellung wohl nochmal €4500.
Was kann ich tun?
Gruß, Stefan

  1. Bauverzögerung

    Hallo Stefan,
    ich denke ein Termin beim Rechtsanwalt für Bau wäre doch eigentlich angebracht.
    Mit freundlichen Grüßen

  2. Schon....

    Da gebe ich Ihnen prinzipiell recht; bis das zur Verhandlung kommt, sind wir aber pleite :(
    Kann man sich sowas bis nach Fertigstellung des Hauses "aufbewahren"; und danach auf die ungeklärte Sache zurückkommen?
    Hintergrund: Mit der momentanen Doppelbelastung kommen wir nicht mehr lange klar...
    Gruß, Stefan

  3. Meinen Sie wirklich....

    das der Anwalt in Zukunft billiger wird oder das ein Wunder geschieht oder Sie hier Formularbriefe vorgelegt bekommen?
    Nichts von dem wird geschehen, Sie werden weiter fleissig doppelt zahlen.
    Ab zum RA - oder auf den Konkurs warten.

  4. Bauverzögerung2

    Hallo Stefan,
    im Prinzip geht es mal darum, das der Fa.Massa gezeigt wird, das Sie sich das nicht länger gefallen lassen. Darum RA - der die Sache dann gleich gerichtsverwertbar auf die Reihe bringt.
    Vielleicht sollten Sie auch überlegen aus dem Ganzen wieder auszusteigen - dem Bau mit Massa - und einen anderen Anbieter nehmen.
    Schadenersatzforderungen und dgl. sollte Ihr RA abklären.
    Mit freundlichen Grüßen


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort