BAU.DE - hier sind Sie:

Fenster und Außentüren

Größe der Fensteröffnungen bei Doppelflügel

Hallo, wie groß macht man normalerweise die Fensteröffnungen, wenn man später Doppelflügel einbaut? Reicht 1,13 m Breite auf 1,30 m Höhe? (Rohbaumaße)

Name:

  • Simone
  1. Zu schmal.....

    Eine Breite von 1130 mm bei zweiflügeligen Fenstern halte ich für entschieden zu schmal. Technisch ist dies zwar problemlos machbar, aber ich rate bei zweiflügeligen Fenstern zu einer Mindestbreite von 1250 mm, damit das Verhältnis Rahmenmaterial zu Glasfläche noch passt.
    Letzlich bleibt es aber Geschmacktssache.
    mfg.
    Jürgen Sieber

  2. ich dachte es mir

    Gestern wurden die Fenster gesetzt und ich war echt erschrocken, wie schmal das Ganze aussieht. Im Rohbauzustand sehen die Fensteröffnungen ziemlich groß aus, aber dann........
    Was mich so saumäßig ärgert, ist ganz einfach, dass ich beim Architekt ausdrücklich nachgefragt hatte, ob die Fenster auch groß genug würden, weil ich auf keinen Fall zu kleine Fenster wollte. Daraufhin meinte der, ja ja, das reicht auf jeden Fall, die Fenster sind groß. Und jetzt dieser Mist!
    Ist nicht mehr zu ändern, aber ich bin echt sauer, ich dachte, ich könnte mich auf den Archi verlassen und war einfach unsicher, ob ich so falsch liege mit der Beurteilung der Fenstergrößen. Also liege nicht ich falsch, sondern der Architekt. So eine Scheiße.

    Name:

    • Simone
  3. Was soll das, Simone?

    Ästhetik geht vor Scheibenfläche. Wenn ihr Architekt die Fenster so geplant hat, dann hat das schon seine Richtigkeit. Jürgen S. hat doch nur seine persönliche Meinung wiedergegeben. Maßgebend sind doch die Gesamtproportionen der Fenster zu den Wandflächen und die kann doch hier im Forum niemand ohne Planunterlagen und ohne genaue Fensterteilungen, Rahmen- und Sprossenabmessungn beurteilen. Vertrauen Sie einfach ihrem Architekten.
    Zu ihrem Trost und besserem Verständnis: Unsere Holzfenster und -türen sind nur 1,01 m breit (Rohbaumaß), sind auch doppelflügelig und alles andere als zu schmal.
    Tröstende Grüße, Ortwin

    Name:

    • Ortwin Duddeck
  4. meine persönliche Meinung......

    .......ist, dass den Fenstern ein wenig mehr Breite nicht geschadet hätte und gepasst hätte das allemal......es geht ja auch um die Helligkeit der Räume. Danke für eure Antworten. Auch Architekten machen Fehler, auch wenn man das hier unter keinen Umständen erwähnen darf. Ich dachte, es gibt nur Götter in Weiss, aber es gibt wohl auch andere....

    Name:

    • Simone
  5. Zur Klarstellung:

    Ich bin KEIN Architekt.
    Ich wiederhole: ich bin KEIN Architekt

    Name:

    • Ortwin Duddeck
  6. OT @Duddeck

    Hallole Herr Duddeck,
    heißt das, daß Sie keine Fehler machen, weil Sie kein Architekt sind?
    Gruß aus Baden

  7. Ästhetisches Urteilsvermögen hat man oder eben nicht.

    Zwar ist das sicherlich Geschmackssache, aber nicht nur. Zu Proportionen gibt es ja nun auch ein paar Regeln. Für den Fall, dass man den Blick für die Optik eben nicht hat (guter Satz, nicht?). Hier muss man sogar eine zeichnerische Darstellung (mit realistischer Rahmenbreite?) gedanklich in die Wirklichkeit übertragen können. Ja, sich das Ganze womöglich nur im Geiste vorstellen können. Da kann bei dem einen oder anderen schon Erstaunliches herauskommen.
    Simone, handelt es sich um Kunststofffenster? Dann wäre mir das Fenster auch zu schmal. Bei Holzrahmen mag es gerade noch angehen, mit einem zugekniffenen Auge.
    Aber vor allem muss man das Fenster als Eindruck in der Gesamtfassade sehen. Im Zusammenhang mit Größen und Abständen der anderen Fenster und sonstigen Bauteile. War die Gefahr auf der Zeichnung nicht zu erkennen?

  8. @Hallo Simone,

    kann deinen Ärger gut verstehen.
    Wir wären heute in der selben Situation, wenn nicht ein fensterbauender Freund unseren Plan hinsichtlich Licht nochmal durchgeschaut hätte. Unsere Fenstertüren sind jetzt doppelt so breit wie ursprünglich geplant.
    Die von Dir angegebenen Maße kommen mir schon sehr schmal vor, aber zum richtigen Beurteilen, solltest Du den Profis hier die ganzen Pläne zeigen, auch wenn Du diese Berufsgruppe gerade nicht leiden kannst!!! Vielleicht passen die schmalen Fenster in dieser Form ja ausgezeichnet zum Stil Eures Hauses, wobei ich die Aussage "Ästhetik geht vor Scheibenfläche" doch für zumindest fragwürdig halte - sollte ein guter Architekt nicht Beides hinbekommen?
    "Fenstertüren, Rohbaumaß 1,01 m - alles andere als schmal" - ist das ihr Ernst, Herr Duddeck? Ich hoffe, es handelt sich dabei nicht um Terrassentüren, da möchte ich nicht mit einem Tablett durchmüssen.
    Also Simone, wenn du kannst, stell die Pläne doch hier ein, vielleicht hast du ja ganz, ganz viele von den schmalen Fenstern und deshalb trotzdem genügend Licht. Vielleicht ist heute ein besonders trüber Tag bei Euch und vielleicht spiegelt der Rohbau einfach noch nicht die tatsächlichen Verhältnisse wider.
    Kopf hoch, irgendwas hat sich der Architekt bestimmt dabei gedacht!
    LG

    Name:

    • Ute Büchele
  9. "irgendwas hat sich der Architekt bestimmt dabei gedacht"

    Ja, z.B.: "Meine Schwester durfte immer mit der Puppenstube spielen, ich nie!"
    Oder: "Wann ist endlich der Kaffee durchgelaufen?"
    Sorry, es hat so gereizt!

  10. @torsten

    LOL -
    für Simone hoffe ich, dass es was anderes war. Ich tendiere allerdings auch eher zu Deinen Versionen!

    Name:

    • Ute Büchele
  11. meine Meinung

    obwohl Fensterbauer einflügelige Fenster bis 1,25 m fertigen würde ich persönlich ab 1 m Breite immer zweiflügelig bauen. Die Fenstermechanik wird bei der grossen Ausladung über Gebühr beansprucht und muss häufiger nachgestellt werden als normal.
    Auch ist das Handling leichter. Also, wenn die lichte Rohbauöffnung akzeptabel war, hat der Archi m.M. nix falsch gemacht.
    Gruss Christian

    Name:

    • Herr Chr-503-Sto
  12. Sind das zwei Flügel ohne oder mit festem ...

    Sind das zwei Flügel ohne oder mit festem Mittelsteg?

  13. Ohne festen Mittelsteg

    @Karsten und @Ute: nein, leider habe ich nicht ganz viele von den schmalen Fenstern, das ist ja das Problem. Und die Ästhetik (so ein blödes Wort im Zusammenhang mit einem Bau!) hätte unter 12 cm mehr echt nicht gelitten. Es gibt Dinge, die lassen sich nicht ändern. Also vielen Dank für eure Hilfe.

    Name:

    • Simone
  14. Fenstergrößen

    Hallo Simone,
    welcher Raum steht hier eigentlich zur Debatte?
    Größe - Nutzung?
    Verputzt sind die Räume noch nicht - oder? - danach kommt für die meisten Bauherrn ein gewisses AH-Erlebniss, wie groß und hell doch alles ist.
    Größe von Fenster ist abhängig von den Raumgrößen, der Nutzung und der Gestaltung der gesamten Fassade und zuletzt von den Kosten.
    Mit freudlichen Grüßen

  15. Raumbeispiele

    @Stephan: Die Küche z. B. ist 3,50 x 4,50 m und hat 2 Fenster in der genannten Größe, eines auf Nord- u. eines auf der Westseite. Das Wohnzimmer ist ca. 4 x 8 m und hat 3 Fenster in der Größe und eine Terrassenöffnung in der gleichen Breite. Die Terrassentür und 1 Fenster ist auf der Ostseite, 1 Fenster im Norden, eines im Süden, wobei der Süden schon wieder Schatten vom Nachbarn bekommt.

    Name:

    • Simone
  16. Ästhetik

    Hallo Simone,
    wieso ist Ästhetik ein blödes Wort für (d)einen Bau.
    Soll das heissen, Ästhetik spielt beim Bauen keine Rolle, oder
    Du empfindest deinen Bau nicht ästhetisch?
    Viele Grüsse


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort