Lotuseffekt bei Fenstern
BAU-Forum: Fenster und Außentüren

Lotuseffekt bei Fenstern

Hallo Allerseits!
Wir überlegen, ob wir bei den Fenstern und den Glasscheiben für den Wintergarten das Glas mit Lotuseffekt nehmen sollen. Da der Spaß nicht gerade billig ist (1.129,- € für Fenster, 1.389,- € für WiGa), würden wir natürlich gerne Wissen, ob das wirklich soviel bringt, wie der Hersteller verspricht. Besonders beim WiGa, der über zwei Stockwerke geht, wäre es gut, wenn er sich "selbst reinigen" würde.
Hat jemand Erfahrung damit, freuen uns über jeden Beitrag?
  • Name:
  • Daniela von Arnim
  1. Selbstreinigung

    Foto von Glasermeister u. ö.b.u.v.Sachverständiger Jürgen Sieber

    Der Lotuseffekt ist bereits out. Es gibt von Pilkington ein Glas, das sich mit Hilfe von Regen UND Sonne selbst reinigt. Dieses Glas hat gegenüber der Lotusbeschichtung den Vorteil, dass diese Beschichtung härter und bestängtiger ist.
    Auf meiner Homepage habe ich ein paar Kenndaten dieser Gläser eingestellt. Unter

    Im Juni 2003 habe ich ein solches Glas in eines meiner Wohnzimmerfenster eingebaut. Es existiert tatsächlich ein gewisser Selbstreinigungseffekt. Allerdings ist der nicht so gut wie ich es mir vorgestellt habe.
    Wobei ich hinzufügen muss, dass meine Scheibe nur abends direkte Sonneneinstrahlung abbekommt, und diese Sonnenstrahlung für die Selbstreinigung notwendig ist.
    MfG
    Jürgen Sieber

  2. Es ist das Gegenteil vom kLotuseffekt

    Foto von Herbert Fahrenkrog

    Statt hyrophob ist die Oberfläche mit Titandioxyd dotiert. Daraus resultiert mit der Sonne eine katalytische Wirkung. Wasser wir in h+ und oh-X1234Xaufgepalten. Dadurch "wird die Oberfläche hydrophil". Das ist genau das, was Reinigungsmittel auch machen. Wasser kann dann den Schmutz unterwandern und ablösen. Also wird Licht und Regen benötigt.
  3. @Herrn Sieber und Frau von Arnim

    @Herrn Sieber
    Pilkington activ ist nicht abhängig von direkter Sonneneinstrahlung. Es funktioniert auch auf Nordfassaden. Hier braucht die Scheibe nur länger (max 7 Tage laut Hersteller) um sich mit UV-Licht "aufzuladen".
    @Frau von Arnim
    Der sog. Selbstreinigungseffekt bei Activ-Glas darf aber nicht verwechselt werden mit der Annahme nie Putzen zu müssen.
    Das Glas ist erheblich leichter zu reinigen. Wir haben ca. 1,5 Jahre Erfahrung mit dem Activ Glas und stellen fest, dass es keine Anhaftung gibt, die nicht leicht abzuwischen wäre. Dies ist auf normalem Floatglas erheblich schwieriger.
    Gute Funktion zeigt der Effekt, wenn bei Regen richtig Wasser auf der Scheibe ist, ansonsten muss der Gartenschlauch herhalten.
    Im Langzeittest hat man erheblich weniger Verschmutzung und braucht erheblich seltener Putzen. Dies hängt aber wie so vieles vom "persönlichen Schmutzempfinden" ab. Ein Vorteil ist es in jedem Fall.
    Ob der Preis teuer oder günstig ist, kann man nur beurteilen, wenn man den Preis ohne Lotuseffekt kennt und was einem die eigene Zeit zum Fensterputzen Wert ist.
    Grundsätzlich kann man alle am Markt befindlichen hydrophoben (Lotuseffekt) Beschichtungen "vergessen". Der Effekt ist sehr zeitlich begrenzt und ich habe die Erfahrung gemacht, dass durch die sehr kleinen Tropfen, die auf der Oberfläche entstehen, die Scheibe verschmutzer wirkt als ohne Beschichtung. Für die leichtere Reinigung gilt aber ein ähnliches Ergebnis wie für Pilkington activ.
    Link zum Thema
  4. oops

    Foto von Herbert Fahrenkrog

    Natürlich reicht schattiges Licht aus um die Aufladung durchzuführen. War etwas unglücklich ausgedrückt. Bei Keramik heißt das Produkt übrigens Hydrotec und ist von Agrob Buchtal.
    • Name:
    • HF
  5. Vielen Dank ...

    Vielen Dank für die Beiträge. Ich werde mich mal erkundigen, ob unser Fensterhersteller auch das activglass von Pilkington anbietet, ansonsten werden wir wohl lieber ganz auf "Selbstreinigung" verzichten.

Hier können Sie Antworten, Ergänzungen, Bilder etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten sollte der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden - wenn er sein Kennwort vergessen hat, kann er auch wiki oder schnell verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder schnell oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.

  

Diese Website benutzt Cookies und Werbung. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Nutzung zu. => Zur Datenschutzseite

OK