Eisbildung am Fenster (Dachwohnung)?
BAU-Forum: Fenster und Außentüren

Eisbildung am Fenster (Dachwohnung)?

Hallo :)
Ich habe da ein Problem mit den Dachfenstern in unserer Wohnung. Letzten Winter hatten wir an unseren Dachfenstern (Velux) eine größere Menge Kondensat, welches unter den teilweise angebrachten, lichtdichten Jalousien sogar gefror.
Tagsüber ist die Menge an Kondensat vernachlässigbar (kaum sichtbar), morgens jedoch nicht zu übersehen. An unseren großen Glasfront zum Balkon jedoch fast nie Kondensat zu sehen.
Bei den Fenstern sammelt sich das Kondensat zum größtenteils am Rand, sodass ich eigentlich davon ausgehe, dass die Isolierung noch OK ist.
Dennoch wundert es mich, dass das Wasser teilweise gefroren ist, und auch schon bei Außentemperaturen (nachts) um 2 Grad auftritt.
Ist dies ein normales Verhalten, oder lässt dies auf eine schlechte Isolierung schließen? Baujahr des Hauses ist 1997.
Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand einen Tipp geben könnte, was ich mit den Fenstern machen soll.
  • Name:
  • Kneppe
  1. Eisblumen ...

    Foto von Glasermeister u. ö.b.u.v.Sachverständiger Jürgen Sieber

    Eisblumen am Fenster werden manchen Schlagern noch als Zeichen einer verloren gegangenen "guten alten Zeit" Besungen. :-)
    Dachfenster haben die Besonderheit, dass die Temperatur ihrer äußeren Glasoberfläche bei bestimmten Witterungsverhältnissen unter die Außentemperatur absinken kann.
    Das hängt damit zusammen, dass die Scheiben gegen den kalten Himmel "blicken" und nicht gegen Nachbars warme Hauswand.
    Die Wärme der Scheiben strahlt gegen das Weltall ab, die Temperatur der Scheibenoberfläche fällt ab.
    Sie kennen diesen Effekt auch von Ihren Autoscheiben. Die schräg stehende Frontscheibe ist morgens stärker vereist als die Seitenscheiben.
    Dazu kommt, das warme Raumluft Feuchtigkeit tragen kann. Warme Luft steigt nach oben und deshalb sind Dachflächenfenster von Kondensat stärker betroffen als Fassadenfenster, auch wenn sie sich im gleichen Zimmer befinden.
    Bei manchen Dachfenstertypen liegt der Metallrahmen, der sich im Scheibenzwischenraum des Isolierglases befindet "fast" ungeschützt im freien, was eine zusätzliche Wärmebrücke darstellt.
    Kurz gesagt ist Kondensat an Dachflächenfenstern gut möglich und stellt nicht immer einen Mangel dar. Wenn jedoch Eisblumen im Innenraum auftreten und dies bereits schon bei Außentemperaturen von -2 °C auftritt, könnte ein Einbaufehler vorliegen.
    Näheres lässt sich jedoch nur nach einer Besichtigung vor Ort sagen.
    MfG
    Jürgen Sieber

Hier können Sie Antworten, Ergänzungen, Bilder etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten sollte der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden - wenn er sein Kennwort vergessen hat, kann er auch wiki oder schnell verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder schnell oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.

  

Diese Website benutzt Cookies und Werbung. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Nutzung zu. => Zur Datenschutzseite

OK