BAU.DE - hier sind Sie:

Estrich und Bodenbeläge

Mörtelbett für Betonstein-Treppenstufe ....wie dick?

Moin, ich will neue Betonsteinplatten (5 cm dick, Format 50x32 cm) auf unsere Außentreppe (alte Platten entfernt)aufbringen. Nun stellt sich mir die Frage, wie dick das Mörtelbett sein sollte und ob ich ein vollflächiges Mörtelbett oder nur Punkte oder Streifen erstellen muss?

Danke.

Name:

  • Friedrichs
  1. Ohne Dränschicht wird das nichts!

    Mindestens 3 cm mit Dränschicht zur Entwässerung, sonst wird das nichts. Kommt allerdings auch auf die Anzahl der Fugen an, die in dem Belag aufgrund der zu erwerbenden Größe angelegt werden müssen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Markus Reinartz

  2. Was ist eine Dränschicht?

    Hallo, was muss ich mir -als Laie- denn unter eine "Dränschicht" vorstellen?
    Es werden 2 Fugen.

    Gruss

  3. Eine Dränschicht entwässert!

    Sie führt überschüssiges Wasser kontrolliert ab (dafür muss man bei der Erstellung natürlich sorgen).

    Was passiert denn, Wasser läuft durch die zwei Fugen die in einer Trittstufe entstehen, zusätzlich auch noch durch die im Setzstufenbereich (wo diese auf die Trittstufe auftrifft) verlaufende Querfuge und zieht in den bei der Verlegung verwendeten Mörtel ein, es friert, das Volumen vergrößert sich und sprengt den Belag von der Betonkonstruktion herunter bzw. ab, alles klopft hohl und es ist nur eine Frage der -nicht all zu langen- Zeit wann alles zerböselt und abfällt, sodann die Stufen auf einer Betonstufenkonstruktion verlegt werden (sollen).

    http://images.google...bih=639&biw=1333

    http://images.google...bih=639&biw=1333

    http://images.google...bih=639&biw=1333

    Früher wurde dies mit grobkörnigen Verlegemörtel bewerkstelligt, dass das Wasser ablaufen konnte, heute gibt es Systemmörtel dazu oder auch andere entkoppelnde und entwässernde Systeme.

    http://www.naturstei...okornm%C3%B6rtel.pdf

    Mit freundlichen Grüßen

    Markus Reinartz


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort