Pumpensumpfabdeckung befliesen?
BAU-Forum: Estrich und Bodenbeläge

Pumpensumpfabdeckung befliesen?

Pumpensumpfabdeckung befliesen?
  1. Hallo,

    Foto von Martin Eggelsberger

    Hallo,
  2. Möglich ist fast alles,

    Foto von Markus Reinartz

    Hallo,

    in einem vorbereiteten Bad im Keller unseres Hauses gibt es einen Pumpensumpf 1x1 m groß. Da der Estrich in diesem Raum krumm und schief ist, wollen wir den Estrich samt Dämmung drunter rausnehmen und neu einbauen lassen. Die Abdichtung der Bodenplatte soll bleiben.

    Der Pumpensumpf wird nicht gebraucht, zuschütten wollen wir ihn aber auch nicht. Also soll er eine Abdeckung bekommen, die wir auch mit Fliesen belegen können.

    Wie baut man sowas? Kann man da einen Rahmen aus Edelstahlwinkelprofilen 50x50 mm in den Estrich einbauen und darein dann eine Abdeckung legen? Wie würde man den Rahmen im Estrich verankern? Ich weiß schon, dass man ganz korrekterweise den Rahmen mit dem Sumpf abdichten müsste, was wir aber nicht brauchen. Uns würde es genügen, den Rahmen ordentlich im Estrich auf der Dämmung zu verankern. Nur wie baut man sowas? Ein Schweißgerät ist vorhanden, Zeit und Lust zum Eigenbau auch.

    Und zu guterletzt ... welche Abdeckung kann man nehmen und befliesen? Eine Siebdruckplatte vielleicht?

    Danke,

    Stuckel sowas gibtś fertig, z.B. von Fa. Esser, bekommt man in jedem Sanitärfachhandel.

    und machbar sicher auch, Grundvoraussetzung dafür ist aber, dass man ein wenig handwerklich begabt ist.

    Ihre Nachfrage wie man eine derartige Arbeit denn ggf. auführt, zeugt aber nicht gerade von Vertrauen in das (Ihr) Können, so etwas denn dann schlussendlich auch tatsächlich ausführen zu können, wenn Sie hinsichtlich der Art und Weise derartiges ausführen zu wollen schon eine Anleitung benötigen.

    Sorry, aber besorgen Sie sich besser eine vorgefertigte Abdeckung.

    Mit freundlichen Grüßen

    Markus Reinartz ___________________________________

    PS. Unsere Beiträge hier in diesem Forum stellen lediglich unsere eigene Meinung und somit keine Beratung dar. Vielfach ist es so, dass ohne eine vorausgegangene Augenscheinseinnahme vor Ort am Objekt und ohne Sichtung der Bau- oder Planungsunterlagen (Bauunterlagen, Planungsunterlagen) nicht alle tatsächlichen Fakten und örtlich vorherrschenden Gegebenheiten präsent und bekannt sind, weswegen wir aus diesem Grund in dieser Hinsicht keinerlei Haftung und keinerlei Gewährleistung für die Korrektheit des hier von uns eingestellten Beitrages übernehmen können.


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen, Bilder etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten sollte der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden - wenn er sein Kennwort vergessen hat, kann er auch wiki oder schnell verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder schnell oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.

  

Diese Website benutzt Cookies und Werbung. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Nutzung zu. => Zur Datenschutzseite

OK