Estrich und Bodenbeläge

Bodenaufbau

Wollen Fußbodenheizung und Fliesen auf Estrich.
Unser Architekt hat folgendes geplant:
Dalle + 5 cm Thermozell + 4 cm Bodenheizung mit Isolierung + 8 Cm Estrich und Fliesen
Die Fussbodenheizung ist jedoch 5 cm dick und der Heizungsbauer braucht 7 cm um die Heizungsrohre zu verlegen, da die Leitungen wie Elektrik auch sich schonmal kreuzen. Estrich muss mindest 4,5 cm über die FBHA (Herstellerangaben). Er schlägt daher folgendes vor:
Dalle + 7 cm Thermozell mit Ausgleich + 5 cm FBH mit Isolierung + 4,5 cm Estrich
Ist es wirklich normal 7 cm um Strom und Heizung zu legen oder eher 5 wie der Architekt geplant hat?
Der Heizungsbauer sagt er muesse mindestens 7 haben, damit die Rohre beim kreuzen nicht rausschauen und die Isolierplatten der FBH gerade gelegt werden können. Ansonsten müsse man bei Kreuzungen die Dalle einkerben, was eine Schwächung zur Folge hätter.
Was ist der "normale" Weg?

Name:

  • Quati
  1. hallo schau mal dieses system an

    hallo schau mal dieses system an
    http://www.FMW-Bodenheizung.de
    mfg roman jun.

  2. Bitte info

    Danke, aber ich bleibe lieber bei einer Herkömmlichen FBHA. Eigentlich bin ich ein offener Mensch, aber im Boden habe ich lieber etwas liegen was sich über Jahre bewährt hat.
    Wer kann mir sagen bei einem herkömmlichen System was im Normalfall gemacht wird?
    Gruss,
    Quati

  3. Nicht ärgern lassen,

    Architekt will 17 cm mit Fliesen, Heizungsbauer 16.5 cm ohne Fliesen, die dazu passenden Fliesen müssen noch erfunden werden. 'Dalle einkerben' bei 7 cm Thermozell drüber? Das ist doch offenbar ein planungs-/ausführungstechnisches Problem, warum lösen das nicht Archi und Heizungsbauer gemeinsam? Bis der Architekt etwas Anderes vorschlägt, gilt die Planung, er verantwortet ja schließlich das Gesamtergebnis, nicht ein einzelner Handwerker (der schon mal dem BH erklärt, daß der A. die Praxis nicht kennt). Die beiden sollen das klären und eine Lösung vorschlagen, es kommt nicht darauf an,was 'normalerweise' gemacht wird, sondern was für Dein Haus richtig ist. Die Lösung heißt nicht A oder B sondern A+B=C.
    Gruß
    Volker

    Name:

    • Petra und Volker Leue-Bahns

Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort