BAU.DE - hier sind Sie:

Grundriss-Diskussionen

2 geschossiges EFH mit Keller - Grundriss zur Diskussion

Guten Tag,
nun ist es auch mal bei mir an der Zeit meinen Grundrissentwurf hier mal zur Diskussion zu stellen. Das geplante EFHA soll in einer 2 geschossigen Bauweise mit einem 20-25 Grad Zeltdach gebaut werden und verfuegt ueber einen Vollkeller. Fuer Anregungen zu Grundriss unter http://photos.yahoo.com/darkangel_o1
Vielen Dank und Gruesse,
--Eure Meike

Name:

  • Meike
  1. Änderungen Grundriss

    Auf die schnelle würde ich sagen: Gut gemacht,unabhängig von der Fassadengestaltung, die hier ja nicht ersichtlich wird. Ansonsten vom Inneraum betrachtet würde ich nur den Zugang von Küche zu Esszimmer über eine Türe direkt zugänglich machen und das Wohnzimmer, ohne Umweg über das Esszimmer, direkt erschließen.
    Etwas kritisch sehe ich die Enge zwischen Garagentor und Eingangssituation, ist zwar praktisch aber schwierig in den Griff zu bekommen. Muß man mal in 3D Zkizzieren.
    mfG T.Bertrams

  2. Hallo Herr Bertrams, vielen Dank für die schnelle ...

    Hallo Herr Bertrams,
    vielen Dank für die schnelle Antwort. Die Fassadengestaltung ist noch nicht ganz final, da wir noch nicht wissen wie groß die Fenster sind - würden aus Kostengründen gerne "Standard" Fensterbreiten nehmen, aber sowas gibt es bestimmt wieder nicht. Wir wollen auf jeden Fall versuchen viele gleich große Fenster zu nehmen - damit es vielleicht wenigstens Mengenrabatt gibt ;o)
    Im Obergeschoss sollen diese jedoch NICHT Bodentief sein.
    Bzgl. Zugang von Küche zu Esszimmer - ueber die Tür haben wir auch nachgedacht, aber bei der Größe der Küche sollte ein Eßplatz in der Küche an der Wand zum Esszimmer geschaffen werden und deshalb haben wir Sie erstmal weggelassen.
    Wenn wir das Wohnzimmer direkt erschließen geht uns leider der Kamin verloren :o( Dafür haben wir keine Alternative gefunden. Außenwand scheidet aufgrund der Dachkonstruktion aus (da kein Satteldach, also überall schräg).
    Bzgl. Enge zwischen Garagentor und Eingangssituation - das ist etwas mißverständlich gezeichnet. Zwischen Garage und Haus kommt keine gemauerte Wand, sondern da ist nur ein Gartentörchen geplant.
    Wir hatten mehr Befürchtungen wegen der Breite der Flure !? - Würden Sie das als in Ordnung ansehen? - Was wuerde so ein Haus wohl kosten?
    Gruesse,
    M. Dormhagen

  3. Kostenrechnen

    Hallo Meike
    Das sind jetzt aber viele Fragen auf einmal. Grundsätzlich noch einmal zur Aufteilung: Dringend die Möblierung überlegen und einzeichnen. Außerdem einzeichnen wo Norden ist, der Garten sich befindet, die Straße liegt, wie die Grundstücksgrenzen verlaufen. Dann überlegen, was einem persönlich wichtig ist. Z.B. wofür und wie oft wird der Kamin genutzt. Offener Kamin, Kachelofen oder gar als Heizung. Sich über die Kosten oder den Mengenrabatt bei Fenstern Gedanken zu machen ist in dieser Phase der Vorplanung noch viel zu früh. Gleiches gilt für die Kosten gesamt. Daher erst eimal weiter planen und auch ruhig mal die Fassaden posten. Nicht zuletzt mal beim Buchhändler reinschauen und sich z.B. bei Büchern aus dem Taschen Verlag ein paar Anregungen holen.
    Timo Bertrams

  4. Überarbeitet

    Hi Timo,
    habe mal das Grundstueck im Erdgeschoss mit einskizziert, passte aber nicht ganz drauf - erstreckt sich weitere 10 Meter nach unten aus!!!
    Nord-Sued-Lage habe ich auch hinzugefuegt!!!
    Ach ja, ich habe auch noch die Fenster im Wohn-/Essbereich eingetragen die Bodentief sein sollen. In der Kueche planen wir mit einer einfluegeligen Terassentuer und direkt daneben ein NICHT bodentiefes Fenster.
    Werde versuchen auch noch unsere Moebel hinzuzufuegen.
    Hat hier noch jemand anderes Meinungen Anregungen zu unserem Grundriss?
    Gruesse und Vielen Dank,
    --Meike

  5. Just for Fun

  6. Hallo Meike, der Grundriss wirkt auf den ersten ...

    Hallo Meike,
    der Grundriss wirkt auf den ersten Blick sehr klar und schön.
    Was mir, genau wie Timo, aber nicht gefällt, ist die Anordnung der Türen von Küche, Eß- und Wohnzimmer.
    Du schreibst, dass Ihr einen Essplatz in der Küche einplant. Der Platz zwischen Tür und Terrassentür scheint mir dafür nicht besonders geeignet, da stößt Du doch mit beiden Türen entweder an Stühle oder den Tisch. Gibt wohl eine eher ungemütliche Eßplatzsituation. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Du gern das Essen durch den Flur zum Esszimmer trägst, oder? Ich würde mir nochmal gut überlegen, ob zwei Essplätze nötig sind und dann vielleicht doch den praktischeren direkten Weg von Küche zu Essplatz wählen.
    Die Flure sind nicht gerade üppig, aber ich denke ausreichend, wenn Ihr nicht plant, große Kommoden o.ä. dort unterzubringen.
    Ist die Nische mit 1,64 m im Bad für die Badewanne gedacht? Bei der Fenstereinteilung im Bad sehe ich Probleme mit der Dusche.
    Ist das Zeltdach so von Euch gewünscht oder gibt es da irgendwelche Auflagen?
    Bin gespannt auf deine nächsten Bilder mit Möbeln.
    Viele Grüße, Ute

    Name:

    • Ute Büchele
  7. Bilder von Manfred

    Hi Manfred,
    vielen Dank, so stellen wir uns das wirklich (ungefaehr) vor - nur die Fenster stimmen noch nicht so ganz, weil ja nicht Bodentief im OGA - ne Eingangsueberdachung haetten wir auch noch gerne - vielleicht verbunden mit dem Dach von der Garage - dann kommt man trockenen Fusses in die Garage.
    Mal ne Frage: Wuerdet Ihr die Garage mit einem - oder mit zwei Garagentoren planen? - Wir denken eigentlich an ein grosses - was sagt der Experte dazu?
    Danke und Gruss,
    --Meike

  8. Zwei Kinder?

    Hallo Meike,
    im Großen und Ganzen schließe ich mich als völliger Laie meinen kompetenten Vorschreibern an. Wo ich als Vater zweier Kinder Probleme habe, ist die ungleiche Größe der Kinderzimmer: das "Kind 1" könnte immer das Gefühl haben, ein kleineres Zimmer bekommen zu haben, nur weil die Eltern eine Ankleide wollten. Eventuell könnte man die Zimmer für "Kind 2" und "Eltern" tauschen und dafür die beiden Kinderzimmer etwas vergrößern - knapp dreizehn Quadratmeter sind arg knapp, und eine Ankleide wäre mir persönlich so wichtig nicht. Gut, dann hätte natürlich Kind 2 die Nord-Ecke - wieder ungerecht!
    Aber diese Entscheidung hängt natürlich von den mir nicht bekannten Lebensumständen ab - wenn "Kind 1" schon studiert und nur alle paar Wochen mal für eine Nacht kommt, wäre Ihre Aufteilung natürlich besser ...
    Mit freundlichen Grüßen

  9. Kinder

    Bösartigerweise könnte man auch sagen 28,4qm für die Kinder aber 48qm fürs Auto- tzzzzz

  10. Küche

    Hallo Meike,
    also mir scheint eine 13-qm-Küche mit zwei Türen und einem Sitzplatz für 4 Personen auch sehr knapp bemessen. Eine offene Küche (eventuell mit Schiebetüren abteilbar) kommt nicht in Frage? Dann würde ich überlegen, das Esszimmer ganz der Küche zuzuschlagen. Dann hätte man eine schöne großzügige Wohnküche und keine "Platzverschwendung" durch ein meist leer stehendes Esszimmer. Und das Wohnzimmer ist in meinen Augen trotzdem immer noch großzügig. Gruß, Jana

    Name:

    • Jana Möckel
  11. Garage

    Hallo Meike,
    für die Garage hätte ich vielleicht noch eine Idee.
    Eine gemauerte Garage rechts und links zum Haus hin einen
    Carport.Schaut meiner Meinung nach ein wenig großzügiger aus.
    Für die Kinderzimmer - gleiche Größe wäre vielleicht besser.
    Mit freundlichen Grüßen

  12. Moebel mit eingezeichnet

    Hallo Ihr Lieben,
    hat etwas gedauert, aber nun ist auch ein Bild mit unseren Moebeln im Grundriss online!!!
    Vielen Dank schon mal,
    --Meike

  13. Hallo Meike,

    leider lösen sich die in den bisherigen Beiträgen erwähnten Probleme durch das Einzeichnen der Möbel ganz und gar nicht - im Gegenteil, sie werden sogar noch auffallender.
    Wo platziert Ihr denn z.B. einen Schreibtisch im kleineren Kinderzimmer? Vor der Fenstertüre?
    Über die Essplatzsituation in der Küche ist ja schon genug geschrieben worden. Paßt der vorhandene Schrank (Sideboard?)nicht an die Außenwand im Esszimmer?
    Auch die Anordnung der Sanitärobjekte im Bad würde mich immer noch sehr interessieren. Scheint mir ziemlich schwierig.
    Kann natürlich auch sein, dass Ihr die bemängelten Dinge genau so haben wollt und damit zufrieden seid, falls nicht würde ich den Planer um eine weitere Idee mit gleich großen Kinderzimmern und einer praktischeren Küche/Esszimmer-Lösung bitten.
    Viele Grüße und frohes Weiterplanen,

    Name:

    • Ute Büchele

Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort