Bauen mit Eigenleistungen

aufgeständerte Holzbalkendecke

Hallo,
folgendes Projekt versuchen wir gerade zu verwirklichen:
In einem alten Bruchsteinhaus ist die Kellerdecke soweit hinüber, dass sie definitiv ausgetauscht werden muss. Zur Zeit sind die Holzbalken allerdings durchgehend auf das Mauerwerk aufgelagert, wodurch die Endstücke ungeschützt im Erdreich liegen und deswegen über die Jahre morsch wurden.
Nun soll die neue Decke ebenfalls eine Holzbalkendecke werden, allerdings soll sie nun nicht auf die Außenmauern aufgelegt werden. Deswegen habe wir soweit eine Variante berechnet, wo die Kellerdecke auf Holzpfosten aufgeständert wird. Die Belastung der Pfosten beträgt nun 18kN pro Pfosten. Der Lastabtrag soll nun mit einbetonierten U-Pfostenschuhen in Fundamente geschehen. Wie z.B. diese:
http://www.strongtie.eu/media/stuetzenschuhe_d.pdf
Meine Frage ist nun, wie die jeweiligen Einzelfundamente ausgebildet werden müssten, oder ist es vielleicht sinnvoll ein durchgehendes Streifenfundament auszuführen?
Dazu ist vielleicht noch zu sagen, dass der Boden des Kellers der blanke Lehmboden ist und somit kann die Grube für die Fundamente einfach ausgeschachtet werden. Die Frage ist nun, müssen die Fundamente bewehrt ausgeführt werden oder reichen unbewehrte? Und welche Dimension müssen sie bei z.B. einfachen C16/20 Beton haben.
Danke für die Hilfe!

Name:

  • Lia B.
  1. Hallo, geht´s noch?

    -
    Sie fragen hier gerade eine statische Berechnung an, die wird Ihnen hier in diesem Forum aus dem Stehgreif wohl Niemand und kostenfrei bereit sein fertigen zu wollen und dann auch noch, ohne die Baumaßnahme in Augenschein genommen zu haben.
    -
    So wird das wohl nichts.
    -
    Beauftragen Sie einen Staiker, der wird Ihnen genau erläutern, wie Sie´s ausführen sollen.
    -
    -
    -
    -
    -
    Mit freundlichen Grüßen
    -
    -
    Markus Reinartz
    ___________________________________
    -
    PS. Unsere Beiträge hier in diesem Forum stellen lediglich unsere eigene Meinung und somit keine Beratung dar. Vielfach ist es so, dass ohne eine vorausgegangene Augenscheinseinnahme vor Ort am Objekt und ohne Sichtung der Bau- oder Planungsunterlagen nicht alle tatsächlichen Fakten und örtlich vorherrschenden Gegebenheiten präsent und bekannt sind, weswegen wir aus diesem Grund in dieser Hinsicht keinerlei Haftung und keinerlei Gewährleistung für die Korrektheit des hier von uns eingestellten Beitrages übernehmen können.
    -

  2. Was bringt diese Layout-Gestaltung?

    Wir haben Absätze, Listen, Aufzählungen und bei Bedarf auch den Zeilenumbruch. Was käme heraus, wenn wir auch noch das pre-Tag hätten?


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort