Balkon und Terrasse

Terrassenplatte betonieren

Hi,

ich möchte eine Terrassenplatte selber gießen. Diesen Stand hat das Projekt aktuell:

Ich habe vor meinem (Neubau)Keller einen 1,8m hohen Hügel, 3,2m breiten und ca. 11m langen Hügel aus Frostschutzkies aufgeschüttet und diesen mit 300 von den großen Pflanzsteinen gesichert. Der Kies Hügel wurde all 20 cm ordentlich verdichtet. Oben drauf soll nun eine Terrassenplatte aus Beton mit 20cm Stärke. Ich habe die Pflanzsteine so hoch gezogen, dass sie ca. 10cm höher sind als die Oberkante der Betonplatte, somit können die Pflanzsteine gleich als Verschalung dienen. Auf Hausseite läuft die Betonplatte gegen den Haussockel, auf den ich Styroporplatten aufgeklebt habe. Auf dem Kies liegt eine Folie auf, darüber 50er Drunterleisten, darauf Bewehrung. Nun habe ich C25/30 F5 leicht verdichtenden Beton mit 6 Stunden Verzögerer bestellt. Soweit die Beschreibung des IST-Zustands. Die Frage die sich mir jetzt stellt ist die folgende:

Die Terrassenplatte soll ein Gefälle von ~4-6cm über die 3,2m haben (Der Untergrund ist auch schon so vorbereitet). Wie bekomme ich es am Tag der Erstellung hin (mit Heimwerkermitteln), dass ich dieses Gefälle exakt hinbekomme. Bei einer Länge von 11m habe ich ja nix, wo ich eine Abziehleiste auflegen kann. Ich habe gelesen, dass man Rohre oder Holzleisten in den Beton einlegen soll über die man abziehen kann, aber die sacken doch bei meinem schönen Fließfähigen F5 Beton ein, oder?
Freue mich auf nützliche Tipps.

Gruß Dave

Name:

  • David
  1. Hallo David.<br> Wenn Du das so ausführst, ...

    ... Hallo David.
    Wenn Du das so ausführst, wie geplant, und es funktioniert, dann wärst Du der erste Mensch, der mit einem fließfähigen Beton ein Gefälle herzustellen vermag!
    Das ist nach meinen Kenntnissen bisher noch nie jemandem gelungen!
    ----------------
    Gruß: KlaRa

  2. Doch, doch, dass geht schon!

    Nur den Verzögerer weg lassen, Höhenpinne rein, dann den Beton einbauen und anziehen lassen, dann das Gefälle rein ziehen.

    Was soll denn da auf den Beton noch drauf?

    Allerdings mit Heimwerkerkenntnissen wird das nichts.

    Mit freundlichen Grüßen

    Markus Reinartz


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort