BAU.DE - hier sind Sie:

Balkon und Terrasse

Terrassendielen geriffelt oder glatt?

Ich habe von verschiedenen Seiten unterschiedliche Aussagen erhalten, ob man Terrassendielen lieber geriffelt oder glatt ausführt. Die Aussagen dazu möchte ich mal zusammenfassen:
Vorteile glatt:

  • Feuchtigkeit trocknet besser ab, dadurch geringere Rutschgefahr
  • Weniger Spieße
  • Dreck kann sich nicht in Ritzen absetzen

Vorteile geriffelt:

  • Geringere Rutschgefahr bei Nässe
  • Dauerhaft schönere Optik

Spielt eventuell die Holzart hierbei eine Rolle? Wir planen Douglasie für die Dielen.
Für erhellende Hinweise wäre ich sehr dankbar!

Name:

  • Martin Wilkening
  1. Geriffelte Dielen

    verfaulen schneller als glatte, wie die Erfahrung zeigt.

  2. Holzart berücksichtigen! Heute mal gereimt.

    Geriffelt fault schneller als als glatt -
    die Aussage ist mir zu platt.
    Du mußt am besten splintfreie Ware nehmen -
    Kernholz wird den Brettern die längere Haltbarkeit geben.
    Wenn das Holz schon vorher mal trocken war,
    hält es viel länger - auch das ist klar.
    Länger kannst Du die Fäule sto(p)pen,
    mit Brettern aus den Tropen.
    Willst Du es lieber einheimi(s)ch
    Wird die Auswahl etwas kleinlich.
    Gut sind auch Douglasie, Lärche und Kiefer,
    Fichte/Tanne sind zwei Resistenzklassen tiefer.
    Obwohl - Kiefer sollte man druckimprägnieren,
    willst Du die Bretter nicht schnell verlieren.
    Ohne ist aber immer besser als mit Chemie,
    wähle weise und brech die Entscheidung nicht übers Knie.
    An Aussagekraft gibt dieser Reim nicht viel her,
    aber über bau.de´s Suchefunktion findest Du mehr.
    Bevor ich mich mache, hier aus dem Staub
    Grüßt nochmal, Martin Malangeri, mit Gunst und Verlaub.


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort