BAU.DE - hier sind Sie:

Außenwände und Fassaden

Drainage mit Opti-Drän -> Gefälle vergessen?

Hallo,
wir haben an unserem EFHA ohne Keller nachträglich eine Drainage mit Fränkische Opt-Drän anbringen lassen, die zu einem Sickerschacht führt.
Nun hat uns die Äußerung eines Arbeiters stutzig gemacht, der sagte, die Drainage benötige ja kein Gefälle - wir befürchten, dass die Drainage ebenso gebaut wurde.
Gibt es eine Möglichkeit, das Gefälle nachträglich zu messen, z.B. an einem der Kontroll-/Spülrohre oder aus dem Sickerschacht heraus? Ggfs. mit einer Rohrkamera?
Danke im voraus!

Name:

  • Falcao
  1. Dränrohre werden beim Regelfall mit min. 0,5 % Gefälle verlegt...DIN 4095

    An jeder Richtungsänderung soll ein Kontrollschacht sein, also z.B. bei 4 Gebäudeecken auch 4 Opti-Kontroll-Schächte. Mit Hilfe eines einfachen Nivelliergeräts können Sie (bzw. der sachkundige Besitzer eines Nivelliergeräts) die Höhenunterschiede der Sohlen der Kontrollschächte messen und damit das Gefällen der Haltungen zwischen den Schächten bestimmen.

  2. Zustäzlich könnten Sie Spülungen vornehmen

    Herr Glott hat natürlich Recht.
    Zusätzlich könnten Sie die Dränage mit eingefärbtem Wasser spülen und dann mit einer Kamera die Einhaltung der Verlegung (Rohrbögen, Unterbögen etc.) überprüfen.
    Mit freundlichen Grüßen
    ReiMa-Baudienstleistungen
    ___________________________________
    PS. Unsere Beiträge hier in diesem Forum stellen lediglich unsere eigene Meinung und somit keine Beratung dar. Vielfach ist es so, dass ohne eine vorausgegangene Augenscheinseinnahme vor Ort am Objekt und ohne Sichtung der Bau- oder Planungsunterlagen nicht alle tatsächlichen Fakten und örtlich vorherrschenden Gegebenheiten präsent und bekannt sind, weswegen wir aus diesem Grund in dieser Hinsicht keinerlei Haftung und keinerlei Gewährleistung für die Korrektheit des hier von uns eingestellten Beitrages übernehmen können.


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort