Ausbauarbeiten

Deckenplatten abgestürzt

Deckenplatten abgestürzt!
Hallo,
mein Haus habe ich 1995 bezogen. Es ist ein Reihenhaus und es gab diverse Streitigkeiten mit dem Architekten. Eine Bauabnahme im eigentlichen Sinne (also mit Protokoll etc.) hat nie stattgefunden.
Vor 3 Tagen hat sich im Hobbyraum fast die Hälfte der Deckenplatten (OWA-MF-Deckenplatten) in einer Kettenreaktion gelöst und ist auf den Boden gestürzt. Deutlich ist zu erkennen, dass eine Befestigungsklammer (sonst 2 pro Platte) nicht montiert war.
Wie ist die Rechtslage (Gewährleistung? Verdeckter Mangel?)
Für ausführliche Hinweise wäre ich sehr dankbar!
PS: Das Haus befindet sich in Baden-Württ.

Name:

  • G. R. Reiberh
  1. Deckenplatten

    Rechtlich weiterhelfen kann Ihnen nur ein guter Baurechtsanwalt.
    Technisch wundert mich, warum die Platten nach 10 Jahren herunter gefallen sind.
    Wurde irgend etwas an der Decke verändert, oder der Hobbyraum jetzt anders genutzt?
    Wie hoch ist denn der Schaden?

  2. Deckenplatten... Nutzung des Raums

    Hallo,
    danke für die rasche Antwort! Wir waren natürlich ebenso verwundert, der betr. Schreinermeister, der die Arbeiten mit einem Gehilfen ausgeführt hat, ebenfalls. Anders war jetzt nur, dass es vergleichsweise warm war und dass in dem Raum eine erwachsene Person 3 Nächte hintereinander geschlafen hatte, was zuvor fast noch nie vorgekommen war. Lassen sich daraus Vermutungen ableiten?
    Beste Grüße G. R. Reiber

    Name:

    • G. R. Reiber
  3. Vermutungen

    Vermuten kann man natürlich viel.
    Ob es auch zum Ziel führt ist die Frage.
    Also ich könnte mir vorstellen, falls tatsächlich eine der Federklammern fehlte, dass sich das System in einem labilen Gleichgewichtszustand befand.
    Vielleicht waren ja auch andere, vorhandene, Federklammern nicht richtig montiert?
    Durch Wärmeeinwirkung auf die Metallkonstruktion(Ausdehnung der Metallträger)hat sich möglicherweise irgendwas im Deckensystem verschoben, sodass aus der labilen Lage eine instabile wurde.
    Was sagt Ihr Schreiner übrigens zur fehlenden Klammer, schließlich hat er das ganze doch montiert, oder?


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort