BAU.DE - hier sind Sie:

Architekt / Architektur

Hallo, wir haben unser Haus vom Architekten ...

... Hallo,

wir haben unser Haus vom Architekten planen lassen. Damit wir uns vom äußeren und von den finalen Materialien und Farben eine bessere Vorstellung machen können, haben wir beim Planer nachgefragt, ob wir eine 3D Visualisierung vom Gebäude bekommen können. Eine simple 3D Darstellung haben wir dann auch bekommen, was uns schon mal gefallen hat. Eine hochwertige 3D Visualisierung würde dann jedoch ca. 850,- Euro extra kosten, dann würden Farben und Materialien auch fotorealistisch aussehen.

Daraufhin habe ich versucht mich über Kosten von 3D Visualisierungen im Internet zu informieren. Ich habe festgestellt, es gibt eigentlich nur Anbieter die dies ausschließlich direkt für Planer und Architekten anbieten. Bei meiner Suche habe ich hier eine Preisübersicht gefunden [Die Bilder zur Veranschaulichung - die Qualität wäre für mich ausreichend]: https://www.epromod.de/architektur-visualisierung-preise
Die 3D Darstellungen dort auf der Seite gefallen mir gut, die Farben und Oberflächen der Gebäudebauteile sehen sehr realistisch aus. Ist mir als Privatperson jedoch noch immer zu teuer - gerade wenn man bauen will muss man schauen, wo Geldausgeben sinnvoll ist.

Als Alternative habe ich mir gedacht, vielleicht kann man da auch selbst was machen. Mein Architekt hat mir angeboten, ich könne die Daten vom 3D Modell haben und mit entsprechender 3D Software selbst etwas versuchen. Beruflich habe ich selbst mit 3D Programmen für den Maschinenbau schon gearbeitet. Ich denke hier könnte ich mich einarbeiten. Hat jemand Vorschläge welche Software für einen 3D Anfänger geeignet wäre, um relativ günstig an eine gut 3D Gebäudevisualisierung zu kommen?
Sind damit solche 3D Visualisierungen wie auf der oben genannten Seite möglich?
Mein Budget hierfür wären ca 200,- Euro.

Vielen Dank schon mal
Tenor Svenson

Name:

  • Tenorb
  1. Hochwertige geistige Leistungen für lau?

    Es fehlt ihnen an geistiger Vorstellungskraft und sie benötigen einen Einstellknopf für die Versionen als Ersatz. Die billigste Version wäre, die Ansichtszeichnungen des Architekten 10 mal zu kopieren und im Kindergarten ausmalen zu lassen und auf Baumessen Materialmuster zu sammeln. Oder aber sie bleiben bei der Beratung ihres Architekten und lassen ihn machen, vor allem sollten sie nicht versuchen mit 3D klüger zu sein als er. Hochwertige Arbeit ist hochpreisig und basiert auf Fachwissen.

    Name:

    • Klaus Kirschner
  2. DIY in ihrer schlimmsten Form

    In Zeiten von Youtube, Photoshop und hunderten "kostenloser" Apps auf dem Smartphone glaubt eben jeder alles selber machen zu können. Die Ingeneiurleistungen des Planers sind scheinbar nichts mehr Wert. Ach wie gern würden Bauherren zukünftig auch eine Freeware-Apps benutzen um die Statik für Ihr EFHA automatisch auch für lau abzugreifen - oder sie schnorren solche Sachen hier im Forum.

    Was haben bloß die Eltern solcher Bauherren vor 30 Jahren gemacht, als es solche Visualisierungen noch gar nicht gab?!

  3. www.blender.org Ist open source und damit kostenlos, ...

    ... http://www.blender.org

    Ist open source und damit kostenlos, etwas Einarbeitung und einen schnellen Rechner braucht es dafür allerdings schon.


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort