Architekt / Architektur

Beton- oder Holzbalkendecke.

  • Die Geschoßdecke des Hauses (Baujahr ca. 1950) inkl. Deckenputz unten misst 130 mm.
  • Die Latten oder der obere Teil der Holzbalken misst 60 mm.
  • Der Abstand zwischen den tragenden Wänden beträgt 9 m.
  • Ausgehen aus o.b. Angelegenheit ist die Geschoßdecke Betonplatten- oder Holzbalkendecke?

irkazl

  1. Spaßvogel !!!

    Was sollen uns denn diese Maße sagen? Nichts! Versuchen Sie es mit Fotos, denn Bilder sagen mehr als 1000 Worte. Im Archiv des zuständigen Bauamtes finden Sie die Statik und die Bauzeichnungen, dann hat das Rätselraten ein Ende.

  2. Diese Angaben verstehe wer will!


    Fotos wären halt hilfreich!

  3. 1. Es wäre so einfach, wenn ...

    ... das Stadtarchiv die Statikunterlagen gehabt hätte.
    2. Auf Holzbalken / Latten liegen Holzdielen, auf Holzdielen liegen Spanplatten, auf Spanplatten liegen PVC-Platten. Durch ein Loch des Bodenbelags ist Blindboden / Betonplatte zu sehen.
    3. Die Geschoßdecke wurde von außen (von unterem Fenster bis meinem Fußboden) gemessen.
    4. Es ist unklar, wovon sollte das Foto genommen werden?
    5. Konnte man aus meinen Bemessungen nicht schlissen, dass Holzbalken 9 m lang viel tiefe als ca.160 mm sein sollte?

    • Mit reundlichem Gruß
  4. Sie stellen hier diverse Fragen...

    Gibt es keinen Bauleiter/Architekten, der die Umbaumaßnahmen in Ihrer Wohnung fachmännisch betreut? 9m lange Deckenbalken? Wer soll denn sowas in den 50er Jahren bezahlt haben? Und wer soll solch lange Dinger in einem Stück eingebaut haben? Sind sicher mehrere Teile mit einem Zwischenauflager. Die Decke ist evtl. eine Holzbalkendecke, bei der zur Verbesserung des Trittschallschutzes (Masse) man die Gefache mit Gehwegplatten (Betonwerksteinplatten) gefüllt hat. Das kann man alles nur raten.

    Was wollen Sie aber eigentlich mit dieser Frage bezwecken?

  5. Müßig, wenn keine ausreichenden Antworten vom Fragesteller auf unsere Fragen hin kommen!

    Da kann doch Niemand hinriehcned verlässlich antworten.

    Mit freundlichen Grüßen

    Markus Reinartz


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort