Wasserführender Pelletofen als alleinige Heizung geeignet?
BAU-Forum: Nutzung alternativer Energieformen

Wasserführender Pelletofen als alleinige Heizung geeignet?

Hallo
Ich möchte in meinem Haus (Bauernhaus, BJ um 1900) die Nachtspeicheröfen vom Vorbesitzer "entsorgen" und durch einen Pelletofen mit 14 kW ersetzen.
Dieser hat eine eingebaute Pumpe und ist in der Lage (laut Hersteller!) von mindestens 4 bis maximal 8 Heizkörper und eine Gesamtwohnfläche bis zu 160 m² zu erwärmen.
Ich möchte 6 Heizkörper über 2 Stockwerke verteilt anschließen und zur Sicherheit im Keller noch einen Puffer anschließen da die Wärme des Wasserkreislauf unbedingt abgenommen werden muss (wieder laut Hersteller) da sonst der Ofen Schaden nimmt.
Nun möchte ich mich weniger auf die Schwüre des Herstellers verlaßen und darum mal nachfragen an dieser Stelle ob das so in dieser Form möglich ist?
Erfahrungsberichte von Nutzern die es ähnlich oder gleich gelöst haben wären ebenfalls von Interesse ...
MfG
Schröder
  • Name:
  • Schröder
  1. Brauchen Sie denn 14 kW?

    Bisheriger Jahresverbrauch bekannt?
    Bei 14 kW tät' ich eher einen richtigen Pelletkessel einsetzen  -  Pelletöfen mit Wassertasche (in dieser Leistungsgröße eigentlich unüblich) kombiniert man besser mit einer solaren WW-Erwärmung, sodass man das Ding außerhalb der Heizperiode nicht laufenlassen muss.
    > ist in der Lage (laut Hersteller!) von mindestens 4 bis maximal 8 Heizkörper und eine Gesamtwohnfläche bis zu 160 m² zu erwärmen.
    "Bis zu"= im Niedrigenergiehaus ;-)
  2. Danke fürs Antworten ...

    Hallo Herr Knoll
    Das Problem ist der Kostenaufwand, d.h. eine Solaranlage ist nicht eingeplant.
    Ich möchte "nur" heizen und, um das Risiko einer Beschädigung am Ofen auszuschließen, den Puffer anschließen zu den Heizkörpern.
    WIeder laut Hersteller würde dieser Ofen in Skandinavien und Italien OHNE Puffer oder Solar verbaut werden als Heizanlage mit mehreren Heizkörpern ...
    Daher dachte ich diese Lösung wäre auch in unseren Breiten praktikabel?
    MfG
    Schröder
    • Name:
    • Schröder
  3. "Praktikabel" = unscharfer Begriff

    hört sich so an als wollten Sie das Ding selber einbauen.
    Achten Sie wenigstens auf die Zulassung- und der Schwede sollte bzgl. Normnutzungsgrad & Feinstaub nicht nur die

    & Vorher Schornsteinfeger fragen  -  der muss bzgl. Abgasweg kostenlos beraten und das Teil am Ende ja auch abnehmen (s.a. Zulassung).

  4. Nene, ich bau da nichts selber ein ;) ...

    Nene, ich bau da nichts selber ein ;)
    Der Ofen kommt ins Wohn-Esszimmer und wird (genau wie die Heizkörperinstallation) von einem Fachmann übernommen und angeschlossen.
    Laut Hersteller bekommt der Ofen die Förderungen und die "Abgase" wären in Deutschland zulässig ...
    Einen Termin mit dem Schornsteinfeger bevor ich den Ofen kaufe und einbaue gibt es eh noch, will ja wissen ob der Kamin geeignet ist und/oder eventuell noch ein Rohr in den Kamin muss ...
    Der soll mir auch noch seine Einschätzung zu den 14 kW Brennleistung nennen (ob das reicht oder nicht) denn es gibt den Ofen auch mit 18 UND 21 kW ...
    • Name:
    • Schröder
  5. Begeben Sie sich

    auf

    Da gibt es auch eine Marktübersicht Pelletkessel & Öfen und andere Dokumente ...
    Is' besser als sich auf Angaben von Herstellern zu verlassen.
    (PelletÖFEN mit 20 kW? Wage ich zu bezweifeln ...)
    Bzgl. Feinstaub schrieb ich von der KOMMENDEN BImschV-Verschärfung, die auch ggf. Außerbetriebnahme von Öfen nach einer Frist vorschreibt ...
    Und  -  Schornsteinfeger & Heizlast: Mag gutgehen. muss aber nicht (bei Heizern übrigens dito ;-)
    Vom bisherigen (max.) Heizenergie-Jahresverbrauch kann man auf die Heizlast umrechnen: Kilowattstunden geteilt durch 2000 = benötigte Kilowatt.

  6. Danke für de Link, wenn ich Zu Haus bin ...

    Danke für de Link, wenn ich Zu Haus bin werde ich mir da mal einiges anzuschaun haben denke ich ;)
    Das mit der BImschV-Verschärfung hatte ich schon gelesen bei Ihnen, habe aber nicht explizit darauf geantwortet ...
    Aber darauf werde ich den Schornsteinfeger ansprechen (auch was die Heizleistung angeht, wenn er keine Ahnung hat soll ers sagen ...)
    Bei eBay zumindest gibt es einige wasserführende Pelletöfen die über 20 kW haben sollen laut Hersteller bzw. Verkäufer dort.
  7. Und die Befüllung klären

    Ständig Pellets im Wohnzimmer nachfüllen mag zwar sportlich sein, aber nicht immer sinnig. Für die Romantik kaufen Sie dann lieber einen einfache Holzofen und lassen die Pellets automatisch zuführen. Dann gibt es auch noch Wärme wenn der Strom mal ausfällt (über Kaminofen etc.).

Hier können Sie Antworten, Ergänzungen, Bilder etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten sollte der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden - wenn er sein Kennwort vergessen hat, kann er auch wiki oder schnell verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder schnell oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.

  

Diese Website benutzt Cookies und Werbung. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Nutzung zu. => Zur Datenschutzseite

OK