Roto: Schicker Rahmen für schräges Licht

Neues Wohndachfenstersystem von Roto

Schicker Rahmen für schräges Licht

Wohnen unterm Dach hat seine eigenen Reize. Hohe Zimmer, schräge Wände, kuschelige Ecken - hier können Träume von individueller Raumgestaltung realisiert werden. Doch was wäre das alles ohne die richtige Belichtung, ohne den Blick zum Blau des Himmels und ohne den freien Ausblick über die weite Landschaft: Moderne Dachfenster eröffnen hier ganz neue Perspektiven!

Von Roto gibt es jetzt ein komplett neues Wohndachfenstersystem, das hochwertige Technik und gehobenen Bedienungskomfort mit einem attraktiven Design verbindet. Auffallend sind die abgeschrägten Kanten des Innenfutters und die gerundeten Profile des Fensterrahmens. Ob in Natur oder in Weiß - schöner kann Licht durch ein Dachfenster kaum eingefangen werden. Besonders bequem ist die millionenfach bewährte untenliegende Bedienung: Mit nur einem Griff lassen sich die Wohndachfenster schwingen, klappen oder zum Putzen um die eigenen Achse drehen. Und da die Drehachse in zwei Drittel der Höhe angebracht ist, ragt das Fenster auch in geöffnetem Zustand nicht störend in den Raum und bietet stets freien Zugang. Übrigens lassen sich die rotoform-Griffe problemlos gegen jeden anderen handelsüblichen Fenstergriff austauschen. So kann auch dieses Detail auf die Gestaltung der Einrichtung abgestimmt werden.

Damit es unterm Dach schön hell, aber nicht zu heiß wird, sind alle Roto Wohndachfenster mit dem Sicherheits- und Wärmedämmglas >>Alpine<< ausgestattet. Es läßt das Tageslicht rein und hält Wärme- und UV-Strahlung draußen. Außerdem ist es so stabil, dass der Hersteller eine unbegrenzte Garantie gegen Bruch durch Hagelschlag gewährt. Mit ihrem besonders guten k-Wert von 1,3 W/m2K gehört die >>Alpine<<-Verglasung in punkto Wärmedämmung zu den besten am Markt. Das gesamte Fenster besitzt einen k-Wert von 1,8 und erfüllt damit die Anforderungen der neuen Wärmeschutzverordnung.