BAU.DE - hier sind Sie:


Kleinhenz Wassertechnik: Wasserenthärtung der "Neuen Generation" ist jetzt schon zu haben

Wasserenthärtung der "Neuen Generation" ist jetzt schon zu haben

Das Wasser, das aus bundesdeutschen Rohrleitungen fließt, ist bei weitem nicht so optimal, wie wir uns es wünschen würden. Trotz der abwiegelnden Worte unserer Wasserwerke, sehen wir in der täglichen Praxis, was hartes Wasser alles unangenehmes bewirken kann. Verkalktes Rohrleitungsnetz, Duschen, Boiler, Waschmaschinen, hoher Waschmittel- und Putzmittel- und Energieverbrauch, spröde Haut und harte Handtücher sind nur ein kleiner Teil der auftretenden Erscheinungen.

Das muß nicht so sein
Nach der Installation einer Enthärtungsanlage auf Ionentauschbasis verbleiben alle wichtigen Bestandteile unangetastet im Wasser, nur der Kalk wird spürbar auf ein Niveau reduziert, das den täglichen Umgang mit Wasser zur reinen Freude werden läßt. Die Technik der Enthärtungsanlagen hat sich im letzten Jahr entscheidend geändert, sodass ab sofort der Haushalt 24 Stunden täglich - jahrein - jahraus - mit angenehm weichen Wasser versorgt werden kann und das zu minimalen Betriebskosten (ca. 3 - 4 € monatlich bei einem 3 Personenhaushalt).

Der günstige Anlagenpreis macht diese Investition für jeden Haushalt erschwinglich und amortisiert sich innerhalb kurzer Zeit, wenn man die Kosten für das Auswechseln einer zugekalkten Rohrleitung oder Boilerschlange als Vergleich nimmt.

Weitere Informationen:

    Kleinhenz Wassertechnik
    Ubstadterstr. 36
    76694 Forst

    Tel. 07251-84657; Fax 07251-84658
    E-Mail: kleinhenz@wassernet.de
    Internet: http://www.wassernet.de