Klafs: Die neue Dimension einer Saunakabine

Die neue Dimension einer Saunakabine - die 9000er Baureihe von Klafs

Die zunehmende Beliebtheit des Saunabadens (nach Angaben des Deutschen Saunabundes gibt es in Deutschland rund acht Millionen regelmäßige Saunagänger) ist natürlich nicht ohne Auswirkungen auf das Marktangebot der Saunahersteller geblieben. Inzwischen gibt es eine breite Palette von Saunaprodukten, die durch verschiedene Baugrößen, unterschiedliche Farb- und Holzauswahl oder auch durch diverse Zusatzeinrichtungen wie Kräuterbad oder Sauerstofftherapie die individuellen Wünsche des Saunakunden berücksichtigen. Erstaunlicherweise haben sich diese Entwicklungen bisher aber nicht entscheidend auf das Innenleben einer Sauna ausgewirkt. Hier trifft der Saunafreund noch immer auf das unveränderte Ambiente des ursprünglichen, finnischen "Heißluftbades".

Der führende deutsche Saunahersteller Klafs Saunabau GmbH & Co., Schwäbisch Hall, hat nun mit seiner aktuellen Produktserie "Sauna 9000" die Saunakabine unter dem Aspekt des "ganzheitlichen Erlebniswertes" vollkommen neu konzipiert. Im Mittelpunkt der Überlegungen stand dabei eine emotionale und ästhetische Ansprache des Saunakunden durch eine in vielen Details geänderte Raumausstattung. Das beginnt bei einer optimierten Deckenkonstruktion, wobei das fugenlos wirkende Giebeldach nicht nur für Abwechslung im Kabinenraum sorgt, sondern in erster Linie eine psychologische Wirkung hat: Die optische Großzügigkeit vermittelt ein Vielfaches an Raumhöhe und läßt somit kein Gefühl der Enge mehr aufkommen.

Auf Wunsch gibt es die Saunakabine auch in unkonventioneller Fünfeckform, wodurch die "lebendige" Komponente noch zusätzlich verstärkt wird.

Bei der Beleuchtung der Kabine standen ebenfalls psychologische Überlegungen im Vordergrund: Die blendfreie Leuchte aus Edelstahl ist im Gegensatz zur sonst üblichen Anordnung direkt über dem Saunaofen plaziert. Die Lichtquelle "Lampe" und die Wärmequelle "Ofen" können somit nach dem "Prinzip Sonne" aus einer gemeinsamen Richtung wirken und ein Höchstmaß an Behaglichkeit ausstrahlen.

Auch beim Ofenschutzgitter sind nicht nur optische Verbesserungen vorgenommen worden. Die extremen Abstandsverringerungen bei den einzelnen Gitterrosten sorgen für den optimierten Schutz vor Verbrennungen, insbesondere bei Kindern.

Im gesamten Innenraum gibt es ausschließlich nur verdeckte Verschraubungen, denn weniger sichtbare Technik sorgt für ein spürbar positiveres Raumgefühl.

Die Rückenlehnen sowie die Kopf- und Fußstützen, die das Design des Ofenschutzgitters wiederaufnehmen, sind ergonomisch geformt und bieten daher in jeder Lage eine körpergerechte Bequemlichkeit.

In die Neugestaltung der Sauna wurden auch Tür, Türgriffe und Sanduhr harmonisch integriert. Zudem gibt es die 9000er Baureihe in verschiedenen Ausführungen in puncto Außenverkleidung und Farbgebung.

Die Klafs-Sauna "9000" spricht mit ihrem harmonisch aufeinander abgestimmten Detail-Design vollkommen neue Erlebniswerte an, nach dem Grundsatz "Die Optik bestimmt das Wohlbefinden". Dadurch bleibt das Saunen in Zukunft nicht länger auf den physischen Regenerationsvorgang beschränkt, sondern erfasst auch die psychische Empfindungsebene. Erst beide Faktoren zusammen erfüllen den "ganzheitlichen Erlebniswert".