IWO im Überblick

IWO im Überblick

Die herstellerunabhängige Information und Beratung über moderne Ölheizungstechnik und den Energieträger Heizöl steht im Mittelpunkt der IWO-Arbeit.

Das 1984 gegründete Institut für wirtschaftliche Oelheizung e.V. (IWO) ist eine Einrichtung der Mineralölwirtschaft. Namhafte Hersteller von Heizgeräten sowie von Komponenten des Systems Ölheizung sind IWO-Fördermitglieder.

IWO trägt aktiv zur Entwicklung und Verbreitung moderner Ölheizungstechnik bei. Mit Energie noch sparsamer umzugehen und den Schadstoffausstoß weiter zu verringern, sind hierbei wesentliche Prämissen.

IWO ist maßgeblich an der Umsetzung der Klimaschutzinitiative der Mineralölwirtschaft beteiligt. Bis 2005 soll der spezifische Heizölverbrauch im Raumwärmemarkt in Deutschland bezogen auf 1990 um 25 Prozent gesenkt werden. Mit dieser Initiative unterstützt die Mineralölwirtschaft die nationale CO2-Minderungspolitik.

IWO informiert die Öffentlichkeit über die Leistungsfähigkeit der modernen Ölheizung. Dabei stehen zum einen die für Bauherren und Modernisierer relevanten Daten und Fakten zur Ölheizung im Mittelpunkt. Zum anderen vermittelt IWO den für das "System Ölheizung" wichtigen Meinungsbildnern (Heizungsbauer, Schornsteinfeger, Planer und kommunale Entscheider) Sachinformationen und Fachkenntnisse.

Wenn Sie weitere Informationen über die moderne Ölheizung wünschen, können Sie diese direkt und kostenlos abfordern beim:

    IWO
    Institut für wirtschaftliche Oelheizung e.V.
    Süderstr. 73a in 20097 Hamburg

    Telefon 040/23 51 13 0, Fax 040/23 51 13 29