BAU.DE - hier sind Sie:

Neubau

Hallo zusammen, Ich habe eine Garage ...

... Hallo zusammen,

Ich habe eine Garage gekauft, die eine

Breite von 2,5m und einer Länge von 4,91m aufweist.

Die Fahrbahnbreite beträgt: 5,88m

Mir erscheint die Garage zu klein bemessen, jedenfalls denke ich, dass sie nicht der Garagenverordnung entspricht.

Jetzt zu meiner eigentlichen Frage:
Der Sachverständige hat bei der Berechnung der Garagenbreite die Trennungsmarkierung zwischen den Garagenplätzen (recht und links neben meiner Garage sind auch Stellplätze) mitgemessen. Fließen diese Markierungen mit in die Berechnung der Garagenbreite, wenn diese auf beiden Seiten bei ca. 10 cm liegen?

10 cm machen in der Garagenverodnung sehr viel aus, da danach die Fahrbahnbreite korrelieren muss.

Für eine Antwort wäre ich euch sehr dankbar!

Liebe Grüße

Name:

  • Katharina
  1. Was haben Sie gekauft?

    Eine Einzelgarage oder doch eher einen Stellplatz in einer Garage?

  2. Sorry, habe mich falsch ausgedrückt. Es ist ...

    ... Sorry, habe mich falsch ausgedrückt.

    Es ist ein Stellplatz in einer Garage, die Garage umfasst mehr als 100qm2.

    Freundliche Grüße

  3. Zur Verdeutlichung: Zählen die Innenkantenmaße des Stellplatzes ...

    ... Zur Verdeutlichung:
    Zählen die Innenkantenmaße des Stellplatzes oder die Außenkanten (oder etwas dazwischen?)

    Vielen Dank für die Mühe.

    Freundliche Grüße

  4. Bei breiten Trennmarkierungen

    zählen die Achsmaße, also die Mitte der Markierung.


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort