BAU.DE - hier sind Sie:

Innenwände

Styroporverkleidung an Innenwänden - Dellenentfernung

Hallo! :)

Wir haben einen Mietvertrag für ab April unterschrieben und nun wurde uns vom jetzigen Mieter erzählt, dass alle inneren Außenwände der Wohnung vor mind. 10 Jahren von einem anderen Mieter mit Styropor ausgekleidet wurden und drübertapeziert wurde. Dies wurde gemacht, da das Haus damals nicht von außen isoliert war. Nachdem die Innenwände vom Mieter ausgekleidet wurden, kam wohl Jahre später dann vom Vermieter doch die Hausdämmung von außen drauf.

Nun fragen wir uns:

1. Wie kann man bereits vom Vormieter entstande Dellen in diesen weichen Styroporwänden wieder glatt machen, sodass es eine ebene Wandfläche wird?

2. Sollte man das Styropor lieber entfernen? Welche Arbeiten müssen dann gemacht werden, um wieder eine ordentliche normal stoßfeste Wand zu bekommen? Was kostet sowas?

Vielen vielen Dank schon Mal für die Hilfe!!!

Name:

  • Mary
  1. Murks hoch drei

    Wenn schon innen isoliert wird, dann sind das Platten mit Rigips als Putzschicht. Ein Mieter darf so was nicht machen bzw. ein Vermieter muß den Rückbau verlangen. Ganz hässlich wird es beim Entfernen des Styropors wegen dem Styroporkleber der auf der Wand bleibt. Verlangen Sie vom Vermieter ordentliche Mieträume und lassen Sie selbst die Finger weg.

    Name:

    • Klaus Kirschner
  2. Der Vermieter hat wohl angeblich Bescheid gewusst

    Dankesehr für Ihre Antwort!

    ...Der Vermieter hat wohl angeblich die Erlaubnis gegeben aber das ist nur Hörensagen von der jetzigen Mieterin. Die Vermieter haben uns das ja nicht mal erzählt bevor wir unterschrieben haben..

    Sollte ich verlangen dass die Wände ohne Dellen übergeben werden oder dass das Styropor entfernt wird bzw. Rigipsplatten drüber kommen? (Das wird aber sehr viel kosten nehme ich an?)

    Bestehen für uns gesundheitliche Gefahren zwecks potentieller Schimmelbildung? Oder hätte man da mittlerweile (nach über 10 Jahren) schon Schimmel sehen müssen, wenn irgendwo Kältebrücken in der Wand wären?

    Name:

    • Mary
  3. Aufgaben des Mieters

    Schönheitsreparaturen gehören zu den Mieteraufgaben, keine Bauarbeiten. Mit der Außenisolierung wurde die Innendämmung überflüssig. Auf dem Styropor hält keine Tapete. Es bleibt doch nur die Entscheidung, den Zustand zu belassen oder den Vermieter zur Abänderung zu veranlassen. Halten Sie den Zustand im Übergabeprotokoll fest und machen Sie Mietminderung geltend.

    Name:

    • Klaus Kirschner
  4. Okay danke! Wenn wir den Zustand so ...

    ... Okay danke!

    Wenn wir den Zustand so belassen würden, müssten wir uns Sorgen machen, dass in der Inmendämmung irgendwo Schimmel ist?
    (Ich habe jetzt erfahren, dass diese wohl ein Mieter vor knapp 20 Jahren angebracht hat)

    Wir haben ein kleines Kind und würden dort auf keinen Fall einziehen, falls dort Schimmelgefahr besteht.

    Die Vermieterin möchte die Innendämmung definitiv nicht entfernen, hat sie mir gestern mitgeteilt.

    Name:

    • Mary
  5. Schimmelexperten sind gefragt

    Der Schimmelexperte klärt darüber auf, ob und wo Schimmel entsteht. Habe selbst schon auf oder unter der Tapete schwarzen Schimmel gesehen, der ist ganz gefählich. Es kommt auch auf die Zeitdauer und das Lüftungsverhalten an. Ansonsten bleibt meine Aussage, dass das Murks ist. Wenn der Vermieter das gebilligt hat macht es nur noch schlimmer.

    Name:

    • Klaus Kirschner

Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort