BAU.DE - hier sind Sie:

Heizung / Warmwasser

Hallo, ich plane grade die Sanierung eines ...

... Hallo, ich plane grade die Sanierung eines alten unterkellerten Bungalows. Mein Problem ist, dass in diesem Bungalow eine Luftheizung mit Ölkessel und Wärmetauscher verbaut ist. Die Anlage ist von 1992 und soll ausgetauscht werden. Ich habe nun mal ein Stückchen den Boden im Wohnzimmer aufgemacht und siehe da, das Parkett liegt direkt auf einer 4cm Betonplatte. Darunter kommt dann 70cm Luft (u.A. mit den Kanälen der Luftheizung) und dann die abgehängte Decke im Keller. Da ich persönlich Fußbodenheizungen vom Komfort her super finde, habe ich darüber nachgedacht auch hier eine zu verbauen. Nun ist mein Problem das ich weder die Raumhöhe verringern möchte (also nicht AUF die Betonplatte aufsetzen möchte), noch die Betonplatte verändert werden kann. Meine Idee ist nun, die Fussbodenheizung von unten an diese 4cm Betonplatte zu legen, nach unten abzudämmen/dichten und damit das darüber liegende Wohnzimmer zu beheizen. In meinem Verständnis ist die 4cm Betonplatte nicht groß anders als der übliche Estricht der sonst die FBHA abdeckt. Nur stellt sich die Frage ob man es hinbekommt das von unten soweit abzudichten, dass genug Wärme in die Betonplatte geht. Haltet Ihr das grundsätzlich für machbar ? Ansonsten würde ich wohl zu einer Erneuerung der Luftheizung tendieren, weil ich Heizkörper einfach nicht hübsch finde und eine komplette Wandheizung zuviel Aufwand/Kosten bedeuten würde.

Beste Grüße

Name:

  • Chris

Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort