Bauen mit Eigenleistungen

BG BAU, Abzocker?

Hallo.
Wir haben ein Haus gebaut und alles in Eigenleistungen außer Sanität, Heizung und Putz gemacht. Da mein Mann bereits 3 Häuser gebaut hat und seine Helfer auch alle vom Fach waren, ging es ziemlich schnell voran. Wir haben der BG BAU die Helferstunden gemeldet, die meinten es seien zu wenig Stunden. Also haben die eine Stundenschätzung gemacht und uns eine dicke Rechnung zugeschickt. Wir sind der Meinung, es ist völlig übertrieben. Wollen die uns abzocken? War jemand schon in der gleichen Situation? Und lohnt es sich da Widerspruch einzulegen?

Name:

  • Dina
  1. Um wieviel geht es?

    was wurde angegeben, was schätzt die BG?
    gruss

  2. Wir haben ca. 150 Stunden angegeben und die ...

    Wir haben ca. 150 Stunden angegeben und die BG Bau hat noch 430 Std. dazu geschätzt! Das ist unmöglich und es interessiert die auch nicht ob man schon Erfahrung am Bau hat oder nicht. Das spielt doch auch eine große Rolle bei der Zeitplanung.
    Ich meine, hätten die noch ca. 200-250 Std. dazu geschätzt hätten wir es noch verstanden, aber nicht bei über 400 Std.
    Wir haben ca. 8 Monate gebaut und die meiste Arbeit hat mein Mann selbst erledigt.
    Gruß

    Name:

    • Dina
  3. Respekt...8Monate!

    mal ehrlich: Die 150h waren doch geschönt?!
    In der Realität hat keiner notiert wann wieviel Stunden angefallen sind...und dann kommt was kommen muss: Es passt von der Abfolge nicht mehr...d.h,es kommt zu Lücken...Teilbereiche hätten erledigt werden müssen, aber in zu geringer Zeit für eine Person...
    Alleine für einen Rohbau kommen etwa 400m² Mauerwerk zusammen inkl Keller (plus/minus). Bei einer Leistung von rd 1m²/Stunde bei normalem Mauerwerk bei geübten Handwerkern (das ist die Werksangabe!) also schon 400 h, plus Bodenplatte, Decken etc.
    Alleine hier kann die BG schon wunderbar abschätzen, ob die angegebenen Helferstunden stimmen können...
    Nebenbeibemerkt: Was soll ich mit einer Aussage anfangen, "wenn die 200-250 Std dazu geschätzt hätten"...? Dann hätte es wohl gestimmt?!
    gruss

  4. Das kleine Einmaleins...

    beherrscht die BauBGA aber schon.
    150 Helferstunden / 8 Std (kommen an einem Samstag locker zusammen) macht rd. 19 Samstage.
    Das sind nicht mal 5 Monate lang jeden Samstag 1 Helfer, sonst keine weitere Hilfe.
    Und dann 8 Monate Bauzeit?
    Ohne die BauBG und deren Methoen zu mögen, aber da find ich die Zweifel zumindest sehr angebracht.
    Ich würde eher sagen, mit den 430 Mehrstunden sind Sie gut bedient.
    MfG

  5. Natürlich hat keiner die Stunden genau aufgeschrieben! Man ...

    Natürlich hat keiner die Stunden genau aufgeschrieben! Man hat schon soviel um die Ohren und dann auch noch wissen, wann und wer alles wieviel da war. Naja, wenigstens weiß ich jetzt, dass man für seine eigenen Fehler teuer bezahlen muss. Danke für die Infos!
    Gruß
    Dina

    Name:

    • Dina

Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort